Nathalie Gantner

 

geb. 1975

 

1993 - 2003 Studium der Bildnerischen Erziehung (Zweig: Graphik) bei Prof. Herbert Stejskal am Mozarteum in Salzburg.

 

1994 - 2001 Arbeit an heimischen Schlachthöfen als Zerlegekontrollorin für ein österreichisches Gütesiegel. Dort entstanden verschiedene Fotografien. Die Motive wurden auch in andere Techniken umgesetzt: Holzschnitte, Siebdrucke.

 

2001 Dreimonatiger Auslandsaufenthalt (Stipendium für eine freie wissenschaftliche Feldforschung) in Südafrika für die Diplomarbeit: Thema: "Der Präferenzutilitarismus und moderne deontologische Theorien am Beispiel Österreichischer Weidgerechtheit und Ethical Hunting in Südafrika“. Es entstanden Fotografien, Portraits und Tieraufnahmen.

 

2004 - 2010    Lehrauftrag für Bildnerische Erziehung, Ethik und Technisches Werken am BG/BRG Zell am See.

 

Seit 2010         Lebt in Neukirchen am Großvenediger und arbeitet am BORG Mittersill. Lehrauftrag für BE und Leitung der Bildnerischen   

                          Werkstatt.

 

Bisherige Ausstellungen:
1999 Gemeinschaftsausstellung in Konstanz am Bodensee
(Fotografien und Holzschnitte)
2003 Einzelausstellung in Zell am See (Fotografien, Holzschnitte und Siebdrucke)
2004 Gemeinschaftsausstellung in Neukirchen am Großvenediger (Fotografien)
2007 Ausstellung in Bruck an der Glocknerstraße (Fotografien)  

 

Seit 2013      besteht die Marke LustFrustPrinzip

Seit 2013      besteht die Marke AlmKunstPrinzip

Seit 2018      ist almkunst.at beim österreichischen Patentamt als Marke registriert.  

 

 

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.